SWOV Catalogus

46621

Wirkungspotenziale von Adaptive Cruise Control und Lane Guard System bei schweren Nutzfahrzeugen. Teile 1 und 2.
I D358867 [electronic version only] /80 /91 / ITRD 358867
Gwehenberger, J. Schwertberger, W. & Daschner, D.
Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik. 2006. 4(10&11) Pp255-60&292-5 (19 Refs.)

Samenvatting Im Rahmen des Projektes "Safe Truck" wurden die Wirksamkeit der schon in Serie verfuegbaren Helfer Adaptive Cruise Control (ACC) (abstandsgeregelter Tempomat) und Lane Guard System (LGS) (Spurverlassenswarner) durch das Allianz Zentrum fuer Technik untersucht. Im Beitrag wird auf die Gruende der Untersuchung, die Vorgehensweise bei der Untersuchungsmethode sowie die Funktionsbeschreibung der oben genannten elektronischen Fahrhilfen beim Lkw eingegangen. Die Struktur der Lkw-Unfalle hinsichtlich ACC-Relevanz und LGS-Relevanz werden beschrieben. Abschliessend wird auf die Unfallvermeidbarkeit bei beiden Systemen eingegangen. Dabei wird unter anderem festgehalten, dass die Realisierung der Unfallvermeidbarkeit sowie des damit verbundenen Nutzens voraussetzt, dass das jeweilige System vom Fahrer verantwortungsvoll genutzt wird und im Fahrbetrieb eingeschaltet ist.
Full-text
Dossier
Suggestie? Neem contact op met de SWOV bibliotheek voor uw opmerkingen
Copyright © SWOV | Juridisch voorbehoud | Contact